Anzeigepflicht nach 42. BImSchV

Anzeigepflicht nach 42. BImSchV

Seit 19.7.2018 ist die Anzeigepflicht für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern gemäß §13 der 42. BImSchV in Kraft getreten (42. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes - Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider - 42. BImSchV). Demnach haben alle Betreiber einer oben genannten Anlage diese bis zum 19.8.2018 bzw. bei Neuanlagen spätestens einen Monat nach der Erstbefüllung anzuzeigen.
Der behördlich vorgegebene Weg der Anzeige erfolgt über ein Online-Portal, welches unter folgender Adresse erreichbar ist: https://kavka.bund.de

Gleichzeitig wollen wir Sie auf die Meldepflicht bei Überschreitung des Maßnahmewertes für Legionellen bei der im jeweiligen Bundesland zuständigen Behörde hinweisen. Des Weiteren auch auf die Beteiligung einer hygienisch fachkundigen Person bei der Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung und bei Inbetriebnahme bzw. Wiederinbetriebnahme einer Anlage. Als hygienisch fachkundige Person gilt eine Person, die an einer Schulung entsprechend der Richtlinie VDI 2047 Blatt 2, Ausgabe Januar 2015, oder der Richtlinie VDI 6022 Blatt 4, Ausgabe August 2012, oder vergleichbarer Art und vergleichbaren Umfangs teilgenommen hat.

In diesem Zuge wollen wir Sie auf unsere nächste VDI-lizenzierte Schulung zu VDI 2047 Blatt 2 am 08.11.2018 in Kempten hinweisen (siehe rechte Spalte 'Downloads').

Seminarübersicht
VOILA_REP_ID=C1257720:00330BE4