Seminare / Schulungen / Seminarübersicht / VDI Richtlinie 2047-2, 06.04.2016

Hygiene-Anforderungen an Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Verdunstungskühlanlagen (VDI 2047-2)

VDI-lizenzierte Schulung gemäß Richtlinie VDI 2047-2

6. April 2016

Schulungsprogramm

Zur Anmeldung

zurück zur Übersicht

Eintägige Schulung mit Prüfung und VDI-Zertifikat zum Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an der Schulung VDI 2047-2.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten nach bestandener Prüfung ein originales Zertifikat des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) als Nachweis Ihrer persönlichen Qualifikation entsprechend der Richtlinie VDI 2047-2.
  • Die Richtlinie VDI 2047-2 ist mit der Veröffentlichung eine allgemein anerkannte Regel der Technik. Die Inhalte sind dementsprechend einzuhalten.

Schulungspartner der VDI-GBG

 

Inhalt

Verdunstungskühlanlagen werden eingesetzt, um Wärmelasten, z.B. aus technischen Prozessen, an die Umgebung abzuführen. Bei den Betriebstemperaturen bis 40 °C kann es zu drastischer Vermehrung von Legionellen kommen, die durch Tropfen und Aerosolmitriss erhebliche Gesundheitsgefahren bis hin zu tödlich verlaufenden Erkrankungen in der Umgebung führen können. Beispiele sind die Legionelloseausbrüche in Murcia (Spanien), Ulm und Jülich im Jahr 2014. Der Hygiene-Zustand von Verdunstungskühlanlagen ist daher entscheidend für den sicheren Betrieb derartiger Anlagen. Die Hygiene-Anforderungen müssen daher sowohl bei der Planung und Errichtung als auch bei der Instandhaltung zwingend beachtet werden. Unter dieser Voraussetzung ist die Wahl des Aufstellungsorts von Verdunstungskühlanlagen von untergeordneter Bedeutung.
In der Schulung werden die baulichen, technischen und organisatorischen Anforderungen für einen hygienisch einwandfreien Betrieb für die Planung, das Errichten und das Betreiben einschließlich der erforderlichen Instandhaltung von Verdunstungskühlanlagen gemäß den Anforderungen der Richtlinie VDI 2047-2 vermittelt.
Ziel dieser Richtlinie ist es, die Betriebssicherheit von Verdunstungskühlanlagen auch durch persönliche Qualifikation sicherzustellen.
Dazu gehört auch, dass der Probenehmer für die Entnahme des Kühlwassers eine Qualifikation nach VDI 2047-2 (oder VDI 6022), d.h. das VDI-Zertifikat, nachweisen muss.

Zielgruppe

Die Schulung wendet sich insbesondere an Bauherren, Architekten, Planer, Anlagenhersteller, Gerätehersteller, Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, Betreiber, Gebäudemanager, Dienstleister (z.B. für Instandhaltung), Sachverständige, Unfallversicherungsträger, Betriebs- und Amtsärzte, sowie Probenehmer von Kühlwasser.

Leistungen

  • Schulung gemäß Richtlinie VDI 2047-2
  • VDI-geprüfte und lizenzierte Schulungsunterlagen einschließlich Originalrichtlinie VDI 2047-2
  • Prüfung nach VDI 2047-2
  • Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein persönliches VDI-Zertifikat

Weitere Informationen

VOILA_REP_ID=C1257720:00330BE4